Eingekleidet sind sie bereits. Und mit den ersten Werkzeugen und Maschinen haben die neuen Azubis der Hans Hund GmbH ebenfalls erste Erfahrungen gesammelt. Ausbildungsleiter Jürgen Helten vermittelt neun Azubis seit dem 1. August das Basiswissen fürs Berufsleben. Werkzeugkunde, Materialkunde, Unfallverhütungsvorschriften, Sicherheitsvorkehrungen – all das will gelernt sein. „Wir legen besonderen Wert auf eine fundierte Ausbildung und dabei bilden die ersten Wochen hier im Hause ein gutes Fundament“, erklärt der kaufmännische Leiter Dennis Tannen.

In drei gewerblichen Berufen wird beim Bocholter Spezialisten für Gebäudetechnik ausgebildet., David Pawlick, Tom Breuer und Lennard Haves wollen Anlagenmechaniker im Bereich Sanitär, Heizung und Kältetechnik werden. Arne Lensing, Ben Mümken und Nicholas Paparusso wiederum haben sich für den Beruf des Anlagemechanikers für Kälte- und Klimatechnik entschieden. Und Sharonie Müller, Mika Langenberg sowie Frederik Ihling streben den Gesellenbrief als Elektroniker für Gebäudetechnik an.

Alle neun hatten die Hans Hund GmbH zuvor im Rahmen von Tages- oder Schulpraktika kennengelernt und sich danach endgültig fürs Handwerk entschieden. „Heutzutage muss man schon früh dabei sein“, erklärt Dennis Tannen. Interessenten für die Ausbildung ab 2020 oder für ein Praktikum können sich deshalb bereits jetzt bei ihm unter der Rufnummer 02871 2786 14 oder per E-Mail an d.tannen@hans-hund.de melden.