Gleich zwei Jubilare durfte die Hans Hund GmbH in diesen Tagen auszeichnen. Denn Stefan Nehling (Foto links) und Sebastian Eiting sind seit zehn Jahren im Unternehmen tätig.

Stefan Nehling ist gelernter Installateur und Heizungsbaumeister. Seitdem er beim Bocholter Gebäudtechnik-Spezialist angefangen hat, hat er die Heizungs- und Sanitärabteilung zunächst mit einem Mitarbeiter übernommen und über die Jahre bis zur heutigen Größe aufgebaut. Nehling ist technikbegeistert und realisiert mit seinem Team verschiedenste Projekte von Gasverdichterstationen bis hin zum Einbau von einzigartigen und umweltfreundlichen CO2-Wärmpepumpen. Privat geht er gerne mit seiner Frau Andrea und seinen drei Kindern campen, wenn er nicht gerade kegelt.

Sebastian Eiting ist gelernter Elektroinstallateur und als Quereinsteiger mittlerweile bauleitender Obermonteur in unserer Kälte- und Klimaabteilung. Durch stetige Fortbildung, Eigeninitiative, Selbständigkeit und Teamfähigkeit ist Sebastian ein wichtiges Mitglied unseres Team geworden.  In seiner Freizeit fordern in seine zwei Kinder, die auch sehr gerne mit ihrem Papa auf Schalke sind.

Niklas Klein-Schmeink hat es geschafft. Der 19-jährige Elektroniker hat seine Ausbildung bei der Hans Hund GmbH erfolgreich beendet. Die Prüfungen schloss er mit der Gesamtnote Gut ab. Wir freuen uns,  den „Sporker Jung“ jetzt als Gesellen im Team zu haben.

Herzlich willkommen Maximilian O`Keeffe. Der 27-jährige Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik verstärkt ab sofort unsere Abteilung Kälte und Klima.

Wir begrüßen Philipp Such neu bei uns. Der 23-Jährige Hobby-Sportler und Freund guten Essens verstärkt den Bereich Sanitär. Philipp ist gelernter Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.

Viel Erfahrung bringt Dominik Möcklinghoff mit zur Hans Hund GmbH. Der 42-jährige Familienvater und Hobbyfußballer aus Bocholt geht bereits in sein 25stes Berufsjahr im Bereich Lüftungsbau, Klima und RLT.

Reparieren ist nicht nur sein Beruf. Auch privat setzt Christian Meyer gerne Maschinen in Stand – und zwar Landmaschinen. Bei der Hans Hund GmbH kümmert sich der 19-Jährige indes um die Bereiche Sanitär, Heizung und Klima.

Neue Verstärkung für den Bereich Lüftungsbau, Klima und RLT kommt aus Isselburg. Dort lebt Rafael de Carvalho mit seiner Frau und drei Kindern.

Privat lässt er es mit seinem Schlagzeug schon mal krachen. Im Job ist Joel Künzel dagegen hörbar ruhiger. Der 20-Jährige Hamminkelner hat gerade seine Ausbildung bei der Hans Hund GmbH mit der Note Gut abgeschlossen. Wir haben nicht nur gratuliert, sondern ihm auch gleich eine Stelle als Geselle im Bereich Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik angeboten.

Herzlichen Glückwunsch Eva Becking. Unser Ex-Auszubildende hat ihre Prüfung zur Kauffrau für Büromanagement mit der Note Gut  bestanden. Jetzt verstärkt sie die Verwaltung und das Projektmanagement. Wir gratulieren.

Ebenfalls seine Gesellenprüfung bestanden hat Lukas Niehuis (20). Er ist damit frisch gebackener Mechatroniker für Kältetechnik bei uns.

 

Thomas Freund verstärkt seit dem 1. Februar 2018 das Team der Hans Hund GmbH. Der 40-jährige Familienvater unterstützt den technischen Vertrieb in den Bereichen Kälte, Klima und Elektro. Der gelernte Kaufmann kommt vom Elektrogroßhändler Sonepar, wo er unter anderem auch im Außendienst tätig war.

„Jetzt sitze ich mal auf der anderen Seite des Tisches“, meint Thomas Freund mit einem Schmunzeln. Anders ausgedrückt: Er ist es nun, der Kontakt mit Kunden aufnimmt, Angebote ausarbeitet sowie kalkuliert und Ansprechpartner ist. Gerade das und die Arbeit in einem zukunftsorientierten Unternehmen haben Hobbyfußballer und ehrenamtlichen Feuerwehrmann  gereizt.


  1. Seit zwei Wochen verstärkt Jasmin Elting das Team der Hans Hund GmbH. Die 19-jährige Kauffrau für Büromanagement wechselte nach ihrer Ausbildung vom Bäderstudio Jungkamp zum Gebäudetechnik-Spezialisten nach Holtwick und verstärkt dort die Finanz- und die Personalbuchhaltung.

    Jasmin Elting reizen an ihrer neuen Aufgabe insbesondere die Vielfalt und die Zukunftsperspektiven. „Es macht Spaß, seinen Teil am Wachstum eines Unternehmen beitragen  zu können“, meint die gebürtige Suderwickerin. Besonders beeindruckt zeigte sich die 19-Jährige vom Empfang. „Alles war bestens vorbereitet. Ich musste nichts mehr zusammensuchen, sondern konnte gleich loslegen. Da spürt man förmlich, dass man willkommen ist“, meint sie.

    Und die 19-Jährige hat noch viel vor. „Natürlich will man in meinem Alter auch mal weiterkommen“, erklärt Jasmin Elting. Damit das klappt, hält sie sich bei den Gardetänzerinnen  der Suderwicker Karnevalisten fit.

Jörg Eiting ist ein Paradebeispiel dafür, was man im Handwerk erreichen kann. Mit 16 Jahren begann er seine Ausbildung zum Kälteanlagenbauer bei der Hans Hund GmbH. Exakt 25 Jahre später ist der 41-Jährige beim Bocholter Gebäudetechnik-Spezialisten technischen Vertrieb für Kälte- und Klimatechnik. Sein größten Plus? „Erfahrung, Erfahrung, Erfahrung“, meint Eiting.

Jörg Eiting liebt seinen Job. Ein Grund sind die ständig wechselnden Anforderungen. Neue Technologien, neue Umweltvorschriften, neue Gesetze – all das erfordere ständig Veränderungen und mache die Sache nie langweilig, erklärt der 41-Jährige. Und das ist bereits seit seiner Ausbildung so. Die begann Jörg Eiting 1992. Zwölf Jahre später absolvierte er seine Meisterprüfung. Gleichzeitig übernahm er erste Verantwortung im Kundendienst und in der Montageleitung. Sein Organisations- und Verhandlungstalent prädestinierte den Bocholter zudem schon früh für den Vertrieb,

Heute kümmerte sich Jörg Eiting ausschließlich um die Kunden der Hans Hund GmbH. Das erfordert hohe Flexibilität und Mobilität. „Wir sind inzwischen in ganz Deutschland aktiv. Entsprechend oft sitze ich im Auto“, berichtet er. Dennoch bleibt Zeit, sich auch um den Nachwuchs zu kümmern. Den neuen Auszubildenden das Unternehmen zu zeigen und ihnen wertvolle Tipps zu geben, ist für Jörg Eiting dann auch Ehrensache.

Wir begrüßen Simone Kmiecinski neu bei der Hans Hund GmbH. Die Suderwickerin kommt vom Bäderstudio Jungkamp nach Holtwick und sucht dort neue Herausforderungen. „Hund ist ein aufstrebendes Unternehmen. Hier entwickelt sich etwas“, meint die gelernte Bürokauffrau.

Beim Bocholter Gebäudetechnik-Spezialisten verstärkt Simone mit ihrer 22-jährigen Branchenerfahrung den Kundendienst um Dirk Engelmann. Sie kümmert sich gewerkeübergreifend um die Auftragsannahme, die Angebotserstellung und um die Abwicklung sowie um die Monteursplanung. Zudem ist sie eine Ansprechpartnerin, wenn die Projekte abgeschlossen sind und zusätzliche Wartungs- oder Servicewünsche entstehen. „Das Angebotsspektrum ist bei der Hans Hund GmbH unheimlich groß“, meint die Suderwickerin. Deshalb kommen auch viele neue Dinge auf Simone Kmiecinski zu.

Dennis Tannen freut sich derweil über die Entscheidung Simone Kmiecinskis für das Unternehmen. „Wir haben mit Simone eine erfahrene und selbständige Mitarbeiterin gewinnen können, die sehr gut in das neu aufgebaute Team passt. Durch die Eigenständigkeit des Kundendienstes können wir unseren Kunden den gewohnt guten Service bieten und gleichzeitig daran arbeiten, den Kundenservice gemäß unseres Leitspruches perfekt zu gestalten “, erklärt der kaufmännische Leiter der Hans Hund GmbH.

Carsten Knieps Hans Hund

Carsten Knieps Hans Hund

Hürden sind dazu da, gemeistert zu werden. Das hat Carsten Knieps schon früh gelernt. Als junger Sportler kämpfte er sich bis in die Leistungskader der deutschen Stabhochspringer und Zehnkämpfer vor. Genauso zielgerichtet und engagiert arbeitet der heute 37-jährige an seiner beruflichen Zukunft. Nach Jahren als Monteur hat der gelernte Gas- und Wasserinstallateur und Kälteanlagenbaumeister eine neue Aufgabe bei der Hans Hund GmbH übernommen. Carsten Knieps ist dort Projektleiter für den Bereich Kälte und Klima.

„Ich habe mir das gründlich überlegt. Und der Schritt war einfach fällig“, erläutert der Ehemann und Vater von zwei Kindern aus Coesfeld seine Motivation. Carsten Knieps möchte die über viele Jahre gesammelten praktischen Erfahrungen jetzt in die Vorbereitung und Realisierung von Planungen einbringen. Dabei gilt es nicht nur, mit Kunden zu kommunizieren, sondern auch die verschiedenen Gewerke im Hause zu koordinieren. „Das ist natürlich eine Herausforderung, macht aber Spaß“, meint Knieps.

Die Liebe zum Handwerk wurde dem gebürtigen Gescheraner förmlich in die Wiege gelegt. Schon sein Vater war Gas- und Wasserinstallateur. Carsten ergriff den gleichen Beruf und bildete sich dabei ständig fort. Als Kälteanlagenbaumeister legte er schließlich seine Meisterprüfung ab.

Andreas Kmiecinski

Andreas KmiecinskiDas Handwerk liegt ihm im Blut. Für Andreas Kmiecinski kam deshalb auch nie etwas anderes in Frage. Nach seiner Schulzeit in Mülheim lernte der heute 46-jährige Heizungs- und Sanitärtechnik. 2003 machte er dann seine Meisterprüfung. Und noch heute fasziniert ihn der Job. Bei der Hans Hund GmbH hat Andreas Kmiecinski jetzt die Leitung gleich mehrere Projekte übernommen. „Mich hat die Aufgabe gereizt. Flexibles Arbeiten, die Zukunftsperspektive und ein gutes Team sind mir wichtig“, meint der Wahl-Suderwicker.

Andreas Kmiecinski kümmert sich als Projektleiter schon in der Angebotsphase um einen Auftrag. Erste Gespräche mit den Kunden, danach die exakt auf dessen Wünsche abgestimmten Planungen, der Einkauf von Materialien, die Koordination der verschiedenen Gewerke und schließlich die Überwachung der Arbeiten – so etwas erfordert Fingerspitzengfühl und Erfahrung zugleich. Als Praktiker weiß er außerdem, wo es eventuell haken kann und welche Lösungen möglich sind.

Die Entscheidung für die Hans Hund GmbH fiel ihm nicht schwer. „Ich habe mir als erstes die Internetseite angeschaut. Genauso modern war das Firmengebäude. Und nach den ersten Gesprächen war mir klar, dass hier Profis am Werk sind“, erklärt der 46-Jährige.